Auf den Seiten "Ehrungen, Mitgliedschaften und Öffentliche Aufträge" sind nur einige aufgeführt.

1939 wird in Worpswede der "Niederdeutsche Malerpreis" verliehen, Hugo Friedrich Hartmann erhält den Preis gemeinsam mit Arthur Illies, Frido Witte, und den Worpswedern Otto Modersohn und Fritz Mackensen.

Gefeiert wird im Bekannten- und Freundeskreis:

von links :

H. F. Hartmann, Fritz Mackensen, wahrscheinlich Leo von der Berg, Arthur Illies und Frido Witte.


Zu seinem 85. Geburtstag wird Hugo Friedrich Hartmann das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse verliehen.