26.12.1870 Hugo Friedrich Wilhelm Hartmann wird in Rosenberg/Westpreußen geboren

1875 Tod des Vaters, auch zwei Brüder sind schon verstorben

1875 -1890 er wächst in der Familie seines Onkels Hartmann in Berlin auf

1890-1897 Studium an der Königlichen Akademie der Bildenden Künste in Dresden

1896 lernt Hugo Friedrich Hartmann den Architekten Wilhelm Matthies in Lüneburg kennen

1897 zieht er in das Matthiessche Haus in Bardowick, wo er bis 1934 wohnt

1932 Tod der Mutter

1934 Tod von Wilhelm Matthies

1934/35 Hausbau in Bardowick 

                                        1940 Heirat mit Hilde Molsen

                                        1940 Anbau an das Wohnhaus

                                        1942 Geburt der Tochter Gudrun

                                        14.04.1960 stirbt Hugo Friedrich Hartmann in seinem Haus und wird auf dem
                                                         Mühlenfriedhof in Bardowick beigesetzt.

 

Während seines langen Lebens unternimmt Hugo Friedrich Hartmann viele Reisen in andere Länder und in Deutschland,  alleine oder mit Freunden wie Wilhelm Matthies und Frido Witte, Soltau, mit denen ihn eine lebenslange Freundschaft verband.